WSV`ler und über 45.000 Zuschauern

Ein bewegtes Wochenende

WSV Abgeordnete mit Albert Kraus und Sepp Heumann am Kulm beim Skiflug Weltcup

Skiflug Fans vom WSV Oberaudorf (u.a. Albert Kraus, Sepp Heumann) haben sich "auf einen Sprung" in die Steiermark aufgemacht, um am letzten Sonntag Marinus Kraus beim Skiflugweltcup am Kulm zu unterstützen.

Sie waren nicht allein, denn geschätzte 45.000-50.000 Zuschauer (pro Tag) sorgten für eine prickelnde Atmosphäre an den beiden Wettkampftagen. Gute Besserung wünschten die Oberaudorfer auch "Morgi" Morgenstern, der am 1. Wettkampftag so schwer gestützte. Viel Erfolg wünschte die Abordnung natürlich Marinus Kraus, der an den beiden Tagen wacker gegen das Weltklassefeld anflog.

14_01_11_wc_kulm_10.jpg 14_01_11_wc_kulm_12.jpg 14_01_11_wc_kulm_2.jpg 14_01_11_wc_kulm_3.jpg

Eine Doppelveranstaltung in zwei Disziplinen im Weltcup an einem Tag ist nicht nur eine Herausforderung, sondern auch anstrengend für mich als Besucher, der beide events „besuchte“. In Zauchensee (Slazburger Land) fand das alpine Weltcup Wochenende der Damen mit Abfahrt und Super-Kombi statt. Ein Samstag mit einer perfekten Pisten, sonnigem Wetter, eine für die ca. 5000 Zuschauer angepasste Tribüne und einige Essen- und Getränkestände, sorgten für eine überschaubare und angenehme Atmosphäre.

Nach dem Abfahrtsrennen, fuhr ich 90 Minuten zum Kulm (Steiermark) und tauchte in eine andere Welt ein. Bad Mitterndorf, wo 2016 die Skiflugweltmeisterschaft stattfindet, war zwei Tage im Ausnahmenzustand. Durch das Tauwetter war der Boden schneefrei und verwandelte den Grossraum um den Schanzenauslauf zu einer matschigen Wiese. Bei Temperaturen knapp über null, holte sich so mancher kalte Füsse – und wärmte sie sich in den Festzelten wieder auf. Vier grossen Veranstaltungszelte standen für die Besucher zur Verfügung, waren aber nicht für jedermann offen.  Zwei Zelte waren für die „normalen Besucher“ vorgesehen, ein Zelt war reserviert für Sicherheitspersonal, Polizei, Serviceteams und Presse.  

14_01_11_wc_kulm_16.jpg

Direkt am Schanzenauslauf mit erhöhten „Schanzen/Bergblick“, stand das nobel eingerichtete VIP Zelt für die A/B/C Promis. Bei eleganter Einrichtung, exzellentem Essen und edlen Getränken, konnten hungrige und durstige VIP´s an reservierten Tischen, ohne großes Gedränge, die Athleten vom Backen springen sehen. Hier saßen Bürgermeister, Polizeichefs, Landesminister, Landeshauptmann bis zum österr. Verteidigungsminister nebeneinander und hüpften begeistert mit bei den tollen Sprüngen der Wettkämpfer.

14_01_11_wc_kulm_9.jpg 14_01_11_wc_kulm_21.jpg 14_01_11_wc_kulm_3.jpg 14_01_11_wc_kulm_12.jpg

Aber ich schweife vom Wesentlichen ab, es geht ja um die Wettkämpfer und nicht um den gesellschaftlichen Event. Obwohl - als der 41 jährige japanische Adler Noriaki Kasai am Samstag gewann und zum ältesten Gewinner der Weltcup-Geschichte gekürt wurde, hüpfte sicher das Herz von vielen Jungsenioren wieder auf: „Geht doch! Immer dran bleiben.“ Das sehr faire Publikum empfing jeden Flieger mit venerischem Beifall und geschätzten 30.000 winkenden rotweissroten Fahnen.

Etwas lauter wurde es nur bei den österreichischen Springern um Schlierenzauer und Co. Marinus machte seine wichtigen Flugerfahrungen auf dieser riesigen Schanzenanlage. Am Samstag kam er mit einer Weite von 172m und 185m auf den 16. Platz und wurde drittbester Deutscher. Am Sonntag belegte er den 20. Platz und wurde wiederum drittbester Deutscher, jeweils nach Severin Freund und Andreas Wellinger. Jetzt stehen noch Wettkämpfe in Wisla, Zakopane (POL), Sapporo (JAP) und Willingen an, bevor sich Marinus mit der Bogner Einheitstracht für die olympischen Spiele in Sotchi einkleidet.

14_01_11_wc_kulm_1.jpg 14_01_11_wc_kulm_11.jpg 14_01_11_wc_kulm_13.jpg marinus_kraus_1.jpg

Die Österreicher sind gekonnte Zeremonienmeister solch großen Anlässe gebührend zu präsentieren.  An zwei Wettkampftagen ca. 100.000 Menschen logistisch zu regeln und zu versorgen – Respekt. Unzählige Busse und PKW standen an beiden Straßenseiten von Tauplitz bis Bad Mitterndorf, hunderte von Polizeiwagen, Rettungswagen und Einsatzkräfte wuselten herum und regelten was möglich war. Allein der Abmarsch der 50.000 Menschen mit Bussen und PKW nach dem Wettkampf am Samstag, zog sich bis weit in die Nacht hinein. Alle Hotels waren im Tal ausgebucht und die Kassen der Restaurants klingelten kräftig.

Als ich mich erst spät am Samstagabend mit dem Auto auf den Weg zurück zum alpinen Weltcuport Altenmarkt machte, strahlten mich in Schladming und an der Reiter Alm zwei gigantisch beleuchtete Nachtskipisten an. In Altenmarkt angekommen, beschallte der Radiosender Ö3 auf der Weltcupbühne das ganze Dorf. Gut das die Aktiven und Trainer alle direkt im Skigebiet  Zauchensee, in den ca. 15 (!) Top 4 Sterne Hotels untergebracht waren. Auch hier waren alle Hotels ausgebucht. 

Am Sonntag um 7.50 Uhr traf ich den DSV Damen Speed Trainer Andreas Fürbeck am Super G Start auf der Gamskogelhütte am Start zum Damenweltcuprennen. Er war nicht erfreut über die Verletzungen und Ausfälle einiger DSV Speed Rennfahrerinnen aus seinem Kader, doch freut er sich auf das Aufbautraining mit der Olympiasiegerin Viktoria Rebensburg ab kommenden Montag. Weiter geht es nach Cortina zu den Speed Rennen, danach auf einen Sprung nach Hause in Oberaudorf, bevor Koffer packen für die Reise zu den olympischen Spielen nach Sotchi ansteht. Vielleicht sitzt er ja neben Marinus im Flugzeug.

14_02_12_zauchensee_wc_2.jpg 14_02_12_zauchensee_wc_3.jpg andreas_fuerbeck_2014.jpg 13_12_15_st_moritz_weltcup_26.jpg
14_02_12_zauchensee_wc_1.jpg 14_02_12_zauchensee_wc_4.jpg 14_02_11_zauchensee_wc_1.jpg 14_02_11_zauchensee_wc_2.jpg
Die junge alpinen Rennfahrer und Skispringer vom WSV müssen sich mit wenig Schnee, schlechten Bedingungen und Absagen von Veranstaltungen in den bayrischen Gebieten plagen. In den österreichischen Skigebieten sind über 80 % der wichtigen Pisten beschneit und befahrbar – in den bayrischen Skigebieten kommen wir vielleicht auf 30 % Beschneiung und müssen mir vielen Absagen von Junioren (Sparkassen und Quattro Cup) und Weltcuprennen (Alpin in Garmisch und Snowboard am Sudelfeld) rechnen. Die Möglichkeiten des wettkampfmässigen Wintersports sind leider ungerecht verteilt.

ORF - 12.01.2014 - Ski Jumping WC - Kulm (Austria) - 1st victory + Flying WC for Prevc (Slovenia) !

- 1st victory + Flying WC for Prevc (Slovenia) !

Deutsche Meisterschaft 2017 & COC »

WSV Oberaudorf - Deutscher Junioren Vizemeister im Spezialspringen wurde in Klingenthal, Constantin Schmid, (li.) WSV Oberaudorf hinter Luca Roth (mitte) vom SV Meßstetten und Cedric Weigl, SG Nickelhütte Aue (re.)
13.10.2017

Drei Oberaudorfer Skispringer dabei

06.10.2017 -  Oberwiesenthal - Bei den Deutschen Meisterschaften der Skispringer in Oberwiesenthal konnte der WSV Oberaudorf drei Starter stellen. Hinzu kamen vom Skiverband Inngau mit Pius… »»»

Drei Inngauer zur Vierschanzentournee »

WSV Oberaudorf - Kraus, Schmid und Paschke qualifiziert für die beiden ersten Springen zur 4 Schanzentournee 2016/2017
10.02.2017

Kraus, Schmid & Paschke

27.12.2016 - Ruka - Beim Spezialspringen zum FIS Continental-Cup, ausgetragen auf der Großschanze in Ruka in Finnland gingen für den Deutschen Skiverband drei Springer des… »»»

Deutsche Meisterschaft Skispringen »

WSV Oberaudorf - Auf das Podest sprang Constantin Schmid (re.), WSV Oberaudorf, bei den Deutschen Meisterschaften der Spezialspringer als Dritter der Junioren. mitte Felix Hoffmann SWV Goldlauter, li. Julian Hahn, SG Nickelhütte Aue.
18.03.2017

Marinus mit 6. DM Titel im Team

25.10.2016 - Zella Mehlis - Bei den Deutschen Meisterschaften der Spezialspringer konnten drei Starter aus dem Skiverband Inngau Top-Platzierungen belegen. Die Konkurrenzen fanden auf der… »»»

DM im Skisprung Team »

WSV Oberaudorf: Constantin Schmid - DM in GAP
28.12.2015

M. Kraus 2. Platz & C. Schmidt 3. Platz

20.10.2015 -  Bei den Deutschen Meisterschaften 2015 im Skisprung mit dem Team siegte in Garmisch-Partenkirchen auf der Olympiaschanze das Team BSV 1 vor der Mannschaft… »»»

Marinus Kraus im WM Team »

DSV National Team bei der nordischen Ski WM in Falun 2015 - Bild: Viessmann
17.03.2015

Nordische Ski WM 2015 in Falun

Nach Olympia 2014 und seinem ersten Weltcupsieg mit der Mannschaft, wird der nächste Traum für Marinus wahr - er fährt mit zu seiner ersten nordischen… »»»

Marinus gewinnt WC-Springen »

Marinus Kraus
04.06.2015

Es ist sein erster Weltcupsieg

Die deutschen Skispringer haben auch den zweiten Team-Wettbewerb des WM-Winters souverän gewonnen. Mit dabei erstmals Marinus Kraus. Gemeinsam mit Richard Freitag, Severin Freund und Michael… »»»

4-S-T 2014/15 - Alle Ergebnisse »

24.01.2015

Oberstdorf & GAP & Innsbruck & Bischofswiesen

Alle Ergebnisse & Informationen zur Vierschanzentournee 2014/2015 als pdf file. Interessante Informationen zur den Einzel- und Gesamtwertungen. Dazu Informationen zu den Preisgeldern der bisherigen Weltcup… »»»

Kraus: "Heute springe ich nicht mehr" »

Marinus Kraus
31.12.2014

"Wachgerüttelt" für den Montag

Es war schon ein langer Sonntag auf und an der Skisprungschanze in Oberstdorf. Das Eröffnungsspringen der 63. Vierschanzentournee startete mit Schneetreiben und endete mit Schneetreiben.… »»»

Vierschanzentournee 2014/2015 »

Marinus Kraus
31.12.2014

Marinus Kraus mit dabei

Am Samstag, den 27.12.2014 geht´s wieder los mit der traditionellen Vierschanzentournee - nun schon zum 63. Mal. Mit dabei auch unser Olympiasieger mit der Mannschaft,… »»»

Marinus Kraus Nachwuchsarbeit »

WSV Oberaudorf & Marinus Kraus & Zuerich Versicherung - Jugendförderung im Heimatverein
27.07.2015

Nachwuchsarbeit im Heimatverein

Zurich ist offizieller Partner und Versicherer der Deutschen Olympiamannschaft. Bei einem Memory-Spiel im Deutschen Haus während der Winterspiele in Sotschi 2014 gewann Marinus Kraus, Olympiasieger… »»»

Marinus Kraus ist Olympiasieger 2014 »

Marinus Kraus - Olympiasieger 2014
04.05.2014

Welch ein Überflieger

Marinus Kraus ist mit der deutschen Skisprungmannschaft bei den Olympischen Spielen in Sotchi mit zwei herausragenden Sprüngen Team Olympiasieger geworden. Das public viewing am Montag… »»»

Marinus Kraus: Cool . hot . ours »

HOT - COOL - OURS - Marinus Kraus in Sotchi bei dem Olympischen Spielen
19.03.2014

Toller 6. Platz auf der Großschanze in Sotchi

Marinus Kraus läßt sich knapp mit dem Motto der olympischen Spiele für Audorf beschreiben: "COOL - HOT - OURS". Public Viewing war am Samstag um… »»»

Marinus Kraus startet am Samstag!! »

16.02.2014

Einsatz auf der Grossschanze in Sotchi

Durch zwei gute Trainingssprünge hat sich der "local hero" Marinus Kraus den Startplatz bei den Olympischen Spielen auf der Grossschanze ersprungen. Ob er zum "global… »»»

Grüsse aus Sotchi »

Marinus Kraus & Andy Fürbeck -> Schöne Grüsse aus der Olympiastadt Sotchi an alle WSV Mitglieder!
04.05.2014

Kraus & Fürbeck - Men in red

MEN IN RED - Marinus Kraus & Andy Fürbeck -> Schöne Grüsse aus der Olympiastadt Sotchi an alle WSV Mitglieder!   »»»

WSV`ler und über 45.000 Zuschauern »

WSV Abgeordnete mit Albert Kraus und Sepp Heumann am Kulm beim Skiflug Weltcup
04.05.2014

Ein bewegtes Wochenende

Skiflug Fans vom WSV Oberaudorf (u.a. Albert Kraus, Sepp Heumann) haben sich "auf einen Sprung" in die Steiermark aufgemacht, um am letzten Sonntag Marinus Kraus… »»»

Kraus fliegt sich ein »

Marinus Kraus - Avis Racing
08.01.2014

Wieder bester Deutscher in Bischofshofen

Als bester Deutscher Skispringer hat sich Marinus Kraus (Oberaudorf) mit dem 4. Platz in der Qualifikation eine sehr gute Ausgangsposition für das morgige Finale verschafft.… »»»

Kraus 8. Platz in Oberstdorf »

Marinus Kraus - Avis Racing
08.01.2014

Bester Deutscher bei 4-S-Tournee

Sourverän meisterte Marinus Kraus seinen ersten Auftritt bis ins Final beim Eröffnungsspringen der Vierschanzentournee am 29.12.2013 in Oberstdorf. Mit einem tollen 8. Platz wurde er… »»»

Kraus zur Vierschanzentournee »

Marinus Kraus
30.12.2013

Infos & Statements & Sieger & Programme

Zum zweiten Mal in seiner Karriere startet Marinus Kraus bei den Vierschanzentournee. Diesmal ist sein Start gesetzt für alle 4 Veranstaltungen. Dazu sagt Marinus: "Nach meiner… »»»

Viel Luft nach oben ist nicht mehr »

Marinus Kraus
25.12.2013

Marinus schafft 2. Platz im Weltcup

Wer auf´s Postest springt und hunderte von Presseleute, Kameramänner und TV Kommentatoren hüpfen aufgeregt herum, denn jeder von denen will, ja muss, diesen jungen Oberaudorfer… »»»

Marinus schafft Olympianorm »

Marinus Kraus
08.01.2014

Wahnsinn der Bursche

In Klingenthal beim ersten Weltcupspringen der Skispringer sprang Marinus einen tollen 8. Platz UND schaffte die Norm für die Olympischen Winterspiele in Sotchi. Das Springen wurde… »»»

Kraus gelingt Überraschung »

Marinus Kraus
24.11.2013

Doppel Deutscher Meister Skispringen 2013

Marinus Kraus hat sich bei den deutschen Meisterschaften in Oberstdorf überraschend den Titel gesichert. Der 22-Jährige setzte sich vor Karl Geiger durch. Der Athlet vom… »»»

Marinus in LG1a aufgenommen »

Wolfgang Schmidt & Marinus Kraus
13.11.2013

Bei nächstem Weltcup Springen dabei

Ein kalter Wind pfiff vom Erzgebirge herunter, trotzdem kamen einige hundert Zuschauer zum Qualifikationsspringen am 2.10.2013 für das Grand Prix Finale einen Tag später. Marinus… »»»

Marinus im DSV Weltcup Kader »

Marinus Kraus
06.10.2013

7 Weltcup Platz ersprungen

Stück für Stück räumt Marinus die Steine aus dem Weg in Richtung Teilnahme zur Vierschanzentournee und der Qualifikation für die Olympischen Spiele in Sotchi. Am… »»»

Überflieger Marinus Kraus »

Marinus Kraus
26.09.2013

1. und 2. Platz beim COC in Lillehammer

Marinus Kraus hat in diesem Sommer einen mächtigen Sprung nach vorne gemacht. Als Vorbereitung für die nächsten beiden Grand Prix Springen in Europa (29.09.2013 Hinzenbach… »»»

Kraus mit 11. Platz beim GP »

Marinus Kraus
02.09.2013

Hakuba war eine Reise wert

Die deutschen Skispringer haben beim ersten von zwei Wettkämpfen des Sommer-Grand-Prix im japanischen Hakuba eine Top-10-Platzierung knapp verpasst. Die DSV-Adler Marinus Kraus (241,4 Punkte/Oberaudorf), Daniel… »»»
Aktualisierung: 04.05.2014 - 10:23 / Redakteur: Wolfgang Schmidt
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen

Aktuelle News


C. Schmid DSV Juniorsportler 2017
Ehrung fand gestern statt
WSV Oberaudorf -  Besondere Ehre für Constantin Schmid - DSV Juniorsportler 2017
 

 

  Sachs-Pokal Skispringen 2017
Bericht und Ergebnisse
Gewinner des Sachs-Pokal beim Springen des WSV Oberaudorf wurde Lokalmatador Benedikt Gräbert. Den Pokal übergab Bete Sachs.
 

 

  Deutsche Meisterschaft 2017 & COC
Drei Oberaudorfer Skispringer dabei
WSV Oberaudorf - Deutscher Junioren Vizemeister im Spezialspringen wurde in Klingenthal, Constantin Schmid, (li.) WSV Oberaudorf hinter Luca Roth (mitte) vom SV Meßstetten und Cedric Weigl, SG Nickelhütte Aue (re.)
 

 

  Sommerspringen in Berchtesgaden
Doppelsieg für Oberaudorfer
WSV Oberaudorf - Doppelsieg für den WSV Oberaudorf beim Internationalen Sommerskispringen in Berchtesgaden bei der Jugend 19 durch Constantin Schmid (mi.) und Niclas Heumann (li.). Rang drei für Florian Mittendorfer (re.) vom NTS Salzkammergut.
 

 

  29. Brünnsteinlauf 2017 - Ergebnisse
15. August 2017

 

 

  Skisprung Continental Cup Kranj
Constantin Schmid - bester DSV´ler
WSV Oberaudorf - Rang vier beim Skisprung Continental Cup COC in Kranj/Slowenien für Constantin Schmid, WSV Oberaudorf.
 

 

  27. Intern. Sommerskispringen Rastbüchl
4 Oberaudorfer Springer an zwei Tagen
WSV Oberaudorf - Sie führen die Tourneewertung der Klasse S15  beim 27. Int4ernationalen Sommerskispringen in Rastbüchl an v.l. Simon Steinbeißer, SC Ruhpolding, Petr Vaverka, CZE und Lucas Heumann, WSV Oberaudorf.
 

 

  5 Audorfer auf der Kälberstein-Schanze
Sommerliches Abräumen von Pokalen
WSV Oberaudorf -  Lucas Heumann, WSV Oberaudorf, sprang in Berchtesgaden in der Schülerklasse S14/15 auf Platz zwei.