Spezialspringen in Lauscha/Thüringen

Klassensiege für Marinus Kraus WSV Oberaudorf und Christian Heim, SC Auerbach am 08.02.2010. Zwei Skispringen in Lauscha in Thüringen brachte der Jugendcup-Wettbewerb um den Deutschlandpokal. Gesprungen wurde auf der Marktriegelschanze, deren K-Punkt bei 92 Metern liegt.  

 

An beiden Wettkampftagen trumpfte Michael Heim vom SC Auerbach, groß auf. Mit Sprüngen über 94,5 und 99, Metern und der Gesamtnote 245,0, sowie 106 und 103 Metern und der Note 270,5 gewann er überlegen die Jugendklasse J17. Marinus Kraus, WSV Oberaudorf, belegte in der Herrenklasse beim ersten Springen hinter Daniel Wenig vom SK Berchtesgaden, Rang zwei. 101,5 und 102 Meter seine Weiten, die ihm die Gesamtnote 267,0 brachten.

 

Am zweiten Wettkampftag drehte Marinus Kraus den Spieß um und gewann überlegen die Herren-Konkurrenz. Er sprang 107,5 und stellte mit 108 Metern den Schanzenrekord ein. Mit dreimal 19,0 bewerteten die Kampfrichter seine Sprünge was ihm mit 296,0 den Tagessieg brachte. Seppi Lechner, WSV Kiefersfelden, belegte in der Jugendklasse J16 die Plätze sechszehn und neun.

 

Bei den Herren kam Pius Paschke, ebenfalls WSV Kiefersfelden, zweimal auf Rang sechs. An beiden Wettkampftagen beteiligten sich über siebzig Springer aus allen Gauen des Deutschen Skiverbandes.                         

 

Quelle: Alfons Lotter

Aktualisierung: 21.11.2010 - 13:46 / Redakteur: Wolfgang Schmidt
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen