11. internationale Kinder-Vierschanzen-Tournee

Erstes Springen in Hinzenbach

22.06.2009 - Die elfte Auflage der internationalen Kinder-Vierschanzen-Tournee wurde mit der Konkurrenz in Hinzenbach in Oberösterreich eröffnet. Unter den 115 Nachwuchsskispringern aus Österreich, Rumänien, Tschechien und der Schweiz auch Teilnehmer des Deutschen Skiverbandes.

Unter den Startern, drei Mitglieder des WSV Oberaudorf. Auf der K20-Meter-Schanze wurde unter 26 Springern, Luis Lehnert, WSV Oberaudorf, Dritter der Klasse K9.

Zweimal Sprungweiten von 15,5 Meter brachten ihm die Gesamtnote 178,6. Sein Vereinskamerad Josef Ritzer folgte ihm auf Rang vier mit Sprüngen über 15 und 15,5 Metern sowie der Note 166,3. Ebenfalls auf das Podest sprang mit Constantin Schmid, ein weiterer Schützling von Sepp Heumann, dem Trainer des WSV Oberaudorf.

Nach einem durchschnittlichen Sprung über 16 Meter erzielte Schmid im zweiten Wertungsdurchgang der K10 18 Meter und damit Rang drei. Den ersten Sprung verpatzte hier Niclas Heumann. Nur 12,5 Meter seine Weite. Er konnte sich dann auf 16,5 Meter und auf Platz 20 steigern.

Quelle: Alfons Lotter

Aktualisierung: 21.11.2010 - 13:53 / Redakteur: Wolfgang Schmidt
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen